Ca. 36 Personen haben sich zum diesjährigen Filetierkurs des UFV angemeldet. Das bedeutet einmal mehr einen neuen Teilnehmerrekord. In den letzten Jahren konnten die Organisatoren des Kurses jeweils durchschnittlich 20 Teilnehmende begrüssen. 
Viele Erklärungen zum Kurs braucht es aus meiner Sicht nicht, die Bilder von Alois Zurfluh sprechen für sich!
Anschliessend an die Bilder findet ihr das Rezept für die Fisch-Chnusperli.


Zum starten der Diashow, bitte auf das Bild klicken.

  • 05_07_filetierkurs001
(Copyright Fotos: Kari Brunner, UFV)

 


Rezept für die Fischknusperli (so wie wir sie am Filetierkurs geniessen konnten)

4 kg Fisch (normal grosse Filet ab ca 100g)
500 g Mehl
2 TL Salz
4 EL Sonnenblumenöl
4 Stck Eigelb
4 Stck Eiweiss
5dl Bier

  • Mehl in eine Schüssel sieben, Salz beigeben und mischen.
  • Das lauwarme Bier (langsam!) einrühren, dann die Eigelb beigeben und zügig mischen.
  • Zuletzt das Oel beigeben und den Teig glattrühren.
  • Den Teig 1 Stunde ruhen lassen.
  • Das Eiweiss zu Schnee schlagen und unter den Teig ziehen.
  • Fischfilet würzen (Salz, Pfeffer, Aromat), im Mehl wenden, im Teig schwenken, etwas abtropfen lassen.
  • Die Filet gaaanz langsam, (sie kleben sonst am Korb), ins 180 Grad heisse Fritieröl geben.
  • Vorfrittieren, solange, bis die Filet an der Oberfläche schwimmen
  • zum fertigmachen noch ca. 1 Minute ausbacken. 
    oder
  • Die Filet in einem Zug frittieren, d.h. wenn sie aufschwimmen noch ca. 1 Minute fertig frittieren. 

    Ä Guätä . . . .