Am 21. April 2004 fuhr einigen Mitgliedern des Urner Fischereivereins der Schreck ganz gehörig in die Glieder. Sie wurden informiert, dass das alte Bruthaus in Silenen im Vollbrand stehe . . .


Kein schöner Anblick ...
alles nur noch Schutt und Asche!
Hier ist nichts mehr zu retten,
alles muss weg bis auf die Grundmauern!
Am 24. April 2004 sah es dann ungefähr so aus.

Nach äm Rääge schyint d'Sunnä
. . . . . oder alles wird neu und wieder gut

Der Wiederaufbau geht ab dem 14. Juni 2004 zügig voran
und dank zahreichen Frondienststunden treuer Helfer . . .
. . . sieht die Anlage schon bald wieder prächtig aus.

4. September 2004, Helfer-Essen
. . . . . es kann schön sein, Dankeschön zu sagen.

Das Wohlbefinden und die Stimmung waren bestens
Kein Wunder, bei der Musik und diesen Grillkünstlern.

Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer, welche unschätzbare Arbeit im Frondienst geleistet haben!