Ausbildungspflicht für Fischerinnen und Fischer - Informationen zum Sachkunde-Nachweis (SaNa).

kabru. Gemäss Änderung der Tierschutz- und Fischereiverordnung des Bundes gilt ab 1. 1. 2009: "Wer ein Fischerpatent erwerben will, muss ausreichende Kenntnisse über Fische und die tierschutzgerechte Ausübung der Fischerei nachweisen."

Damit die Fischer dieser Pflicht nachkommen können, bietet der Urner Fischereiverein UFV die entsprechenden Kurse an. An diesen kann entweder die Prüfung für den Sachkundenachweis (SaNa) oder für das Sportfischerbrevet abgelegt werden.
Der erste Kurs wurde am 30. Januar durchgeführt. 43 Teilnehmende von jung bis älter absolvierten den dreistündigen Kurs. Im Kurs wird den Fischern vor allem das tiergerechte Verhalten vermittelt, ebenso beinhaltet der Kursstoff weitere Themen wie Gewässerkunde, Fischkunde, Gerätekunde, Verhalten am Wasser etc. Diese Themen werden von speziell dafür ausgebildeten Instruktoren mittels aussagekräftig gestalteten Multimediaelementen vermittelt.
Am Schluss des Kurses haben alle Teilnehmenden die Möglichkeit, eine schriftliche Prüfung abzulegen, um entweder den Sachkundenachweis (SaNa) oder das Sportfischerbrevet zu erlangen.
Aufgrund des grossen Interesses an dieser Ausbildung wird am Freitag, 13. März 2009, ein zweiter SaNa- / Fischerbrevet-Kurs durchgeführt. Eine weitere Möglichkeit, den Sachkundenachweis zu erlangen, bietet sich anlässlich des Jung- und Neufischerkurses, welcher am 4. April 2009 stattfindet.


Nachfolgend ein paar Schnappschüsse, ohne Anspruch auf Vollständigkeit und korrekte Chronologie.
Zum starten der Diashow, bitte auf das Bild klicken.

  • 01_09_sana_001
(Copyright Fotos: Kari Brunner)